Vor-Ort-Kampagne „Wir versorgen unser Land“

Minister Peter Hauk MdL besucht den Neuwieshof Fetzer

Gelungene Auftaktveranstaltung am Freitag, 29. Mai auf dem Neuwieshof Fetzer in Aichwald.

„Unsere Bauern im Land sorgen täglich für unsere Ernährung, das wird den Verbrauchern gerade in diesen Tagen immer stärker bewusst. Jeden Tag und gerade in dieser schwierigen Zeit setzen sich mit viel Leidenschaft und Tatkraft für unsere Lebensmittel von daheim ein. Deshalb stehen sie im Mittelpunkt unserer neuen Kampagne ‚Wir versorgen unser Land‘“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, am Freitag, 29. Mai anlässlich des Auftakts der Vor-Ort-Kampagne ‚Wir versorgen unser Land‘ auf dem Neuwieshof Fetzer in Aichwald. Auch Andreas Deuschle (MdL), Bürgermeister Andreas Jarolim, Fraktionsvorsitzender der Aichwalder CDU Prof. Dr. Volker Haug und Winfried Groner mit seiner Frau (Lobenroter Hof) waren bei der Auftaktveranstaltung mit dabei.

Partner der Kampagne sind der Landesbauernverband Baden-Württemberg (LBV), der Badische Landwirtschaftliche Hauptverband (BLHV), der Genossenschaftsverband Baden-Württemberg (BWGV), Land schafft Verbindung (LsV) und der Maschinenringe Deutschland, der Maschinenring Tettnang und die Bodenseebauern.

‚Wir versorgen unser Land‘ – die regionalen Landwirte, die hinter dieser Kampagne stehen, geben exklusive Einblicke in Ihr Leben und Ihre Arbeit und lassen Verbraucher auf Plakaten, in Videos aber auch im persönlichen Gespräch hinter die Kulissen blicken. „Diese Kampagne wurde ins Leben gerufen, um gezielt die Menschen hervorzuheben, die tagtäglich für unsere vielfältigen Lebensmittel ‚ackern‘ und einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit leisten“, betonte der Minister.

Im Zuge der Tour zur Plakataktion der Kampagne – Minister Hauk besucht jeden der beteiligten Landwirte vor Ort – machte der Minister am Freitag, 29. Mai unter anderem Halt auf dem Neuwieshof Fetzer in Aichwald. Die Landwirtsfamilie Fetzer bewirtschaftet insgesamt 24 Hektar Acker- sowie 160 Hektar Grünland. Neben Milchkühen, Bullen, Mutterschafen und Mastschweinen, betreiben die Fetzers in Aichwald auch einen Hofladen. „Auf dem Neuwieshof packen neben Vater und Sohn noch die ganze Familie mit an und arbeiten Hand in Hand. Landwirtschaft ist arbeitsintensiv, vor allem, wenn man so breit aufgestellt ist, wie der Betrieb der Familie Fetzer. Ebenso ist es lobenswert, dass der Betrieb sich um zukünftige Nachwuchskräfte in der Landwirtschaft kümmert und junge Menschen ausbildet oder Ihnen Praktikumsplätze zur Verfügung stellt. Dies ist nicht selbstverständlich, da auch in diesem Bereich viel Zeit für die interessierten Menschen investiert werden muss“, betonte Minister Hauk.


Weitere Informationen zum Neuwieshof Fetzer finden Sie unter www.fetzer-neuwieshof.de

v.l.n.r.: Bürgermeister Andreas Jarolim, Judith Fetzer und ihr Freund Marius (u.a. Gesichter der Kampagne), Minister Peter Hauk MdL und Andreas Deuschle MdL.
Plakat zur Kampagne "Wir versorgen unser Land!

Kontakt

Gemeindeverwaltung Aichwald
Seestraße 8
73773 Aichwald

Tel.: 0711 / 36 909 - 0
Fax: 0711 / 36 909 - 18
E-Mail: info@aichwald.de

Der Zutritt zum Rathaus ist aktuell nur nach Terminvereinbarung möglich.
Bitte vereinbaren Sie vorab telefonisch oder per E-Mail einen Termin mit unseren Mitarbeitern.

Sprechzeiten: Mo, Di, Do, Fr   8 - 12 Uhr
Mi                    16 - 18 Uhr

Erweiterte Sprechzeiten Bürgeramt: (mit Standes- und Sozialamt)
Di     7 - 12 Uhr
Mi   16 - 19 Uhr
Fr     8 - 14 Uhr

Kartenansicht & Übersicht

Kontakt

Gemeindeverwaltung
Seestraße 8, 73773 Aichwald
Tel.:  0711 / 36 909 - 0
Fax.: 0711 / 36 909 - 18
E-Mail: info@aichwald.de

Der Zutritt zum Rathaus ist aktuell nur nach Terminvereinbarung möglich.
Bitte vereinbaren Sie vorab telefonisch oder per E-Mail einen Termin mit unseren Mitarbeitern.

Öffnungszeiten

Sprechzeiten
Mo. 8.00 - 12.00 Uhr
Di. 8.00 - 12.00 Uhr
Mi. 16.00 - 18.00 Uhr
Do. 8.00 - 12.00 Uhr
Fr. 8.00 - 12.00 Uhr
Sprechzeiten (Bürgeramt)
Di. 7.00 - 12.00 Uhr
Mi. 16.00 - 19.00 Uhr
Fr. 8.00 - 14.00 Uhr

Amtsblatt (5,741 MB)