Startseite > Leben & Wohnen > Notrufe / Gesundheitsdienste > Aktuelles zum Thema Coronavirus

Informationen zum Corona-Virus

Im Dezember 2019 wurde erstmals in der chinesischen Großstadt Wuhan der Ausbruch des Coronavirus registriert. Um einer Ausbreitung entgegenzuwirken, rief die Weltgesundheitsorganisation am 30. Januar 2020 die internationale Gesundheitsnotlage aus.  

Im Folgenden möchte die Gemeindeverwaltung für die Bürgerinnen und Bürger von Aichwald die wichtigsten Informationen rund um das Coronavirus bereitstellen, insbesondere aktuelle Pressemitteilungen, weiterführende Links und wichtige Telefonnummern.

Aktuelles

Land beschließt Ausgangsbeschränkungen für Heimbewohner

Die baden-württembergische Landesregierung hat die Ausgangsbeschränkungen für Bewohner in Pflegeheimen verschärft. Sie dürfen die Einrichtungen wegen der Corona-Krise nur noch in Ausnahmefällen verlassen.

CoronaVO Heimbewohner (22,2 KB)

Erleichterungen bei den Förderbedingungen für Soforthilfen

Wirtschaft- und Arbeitsministerin Dr. Nicole Hofmeister-Krau: „Die Corona-Soforthilfe des Landes wird ohne Prüfung des privaten Vermögens ausbezahlt. Stattdessen müssen Antragssteller nur nachweisen, dass die laufenden betrieblichen Einnahmen nicht ausreichen, um die laufenden betrieblichen Kosten des Unternehmens zu finanzieren“.

Einen Überblick über die wichtigsten Förderprogramme (Land und Bund) finden Sie hier (855,3 KB):

#pflegereserve - Vermittlungsplattform für Versorgungseinrichtungen

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen – jede Hilfe ist wichtig und willkommen!
Insbesondere Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen brauchen Unterstützung. Denn: Diese Krise können wir nur gemeinsam bewältigen!

  • Sind Sie examinierte Alten-, Gesundheits- oder Krankenpflegerinnen und -pfleger?
  • Sind Sie Pflegehelferinnen und -helfer?
  • Oder gehören der Gruppe pflegenaher Gesundheitsberufe an?
  • Sie sind aktuell nicht im Pflegebereich tätig und möchten helfen? 

Dann registrieren Sie sich jetzt auf #pflegereserve.

Die Plattform #pflegereserve bringt Freiwillige schnell und unbürokratisch mit medizinischen Einrichtungen zusammen, die dringend Unterstützung brauchen. 

Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite unter: "Information für Pflegekräfte und -Einrichtungen"

Landesregierung veröffentlicht Bußgeldkatalog

Die Landesregierung hat einen Bußgeldkatalog veröffentlicht und die Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert.

Bürgerinnen und Bürger, die sich nicht an die Corona-Verordnung halten, drohen empfindliche Bußgelder.

Die Übersicht finden Sie hier:

Allgemeine Informationen

Allgemeines

Nachstehend finden Sie die allgemeinen Informationen des Robert-Koch-Instituts und des Sozialministeriums

Verordnungen und Bekanntmachungen

Landesregierung Baden-Württemberg

Kultusministerium Baden-Württemberg

Sozial- und Gesundheitsministerium Baden-Württemberg

  • Verordnung des Sozialministeriums (211,7 KB)
    zur Einschränkung des Betriebs von Werkstätten für Menschen mit Behinderungen und anderen Angeboten zur Eindämmung der Infektionen mit Sars-CoV-2 (Corona-Verordnung WfMB – CoronaVO WfMB)
  • Verordnung des Sozialministeriums (205 KB)
    zur Untersagung des Betriebs von Einrichtungen der Tages- und Nachtpflege nach § 71 SGB XI zum Schutz vor Infektionen mit Sars-CoV-2 (Corona-Verordnung § 71 SGB XI – CoronaVO § 71 SGB XI)
  • Pressemitteilung des Sozialministeriums (406,7 KB)
    zur Registrierung auf Pflegeplattform #pflegereserve
  • Verordnung des Sozialministeriums (22,2 KB)
    zur Untersagung des Verlassens bestimmter Einrichtungen zum Schutz besonders gefährdeter Personen vor Infektionen mit Sars-CoV-2
    (Corona-Verordnung Heimbewohner – CoronaVO Heimbewohner)

Innenministerium

Landratsamt

Gesundheitsamt

Wichtige Telefonnummern und Kontakte

Corona Hotline Alle Einwohner des Landkreises können sich über die Voraussetzungen für die Nutzung der Cornona-Abstrichzentren (CAZ) und andere Fragen zu Corona informieren.

Telefon: 0711 / 3902 41966

Die Corona-Hotline ist erreichbar:
Mo - Mi: 08:00 - 15:00 Uhr
Do:         08:00 - 18:00 Uhr
Fr:          08:00 - 12:00 Uhr

Website Gesundheitsamt Landkreis Esslingen

Landesgesundheitsamt Für alle Fragen zum Coronavirus hat das Landesgesundheitsamt im Regierungspräsidium Stuttgart eine Hotline für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger eingerichtet.

Telefon: 0711 / 904-39555

Erreichbarkeit:
Mo - So:  09:00 - 18:00 Uhr

Website Landesgesundheitsamt

Ärztlicher Bereitschaftsdienst Wenden Sie sich telefonisch an Ihren Hausarzt oder wählen Sie die 116 117 - die Nummer des Ärztlichen Bereitschaftsdienst -, wenn Sie Sorge haben, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben.
Hier finden Sie eine weitere Auswahl von Hotlines, die bundesweit zum Thema Coronavirus informieren.

  • Unabhängige Patientenberatung Deutschland
    Tel.: 0800 / 011 77 22
  • Bundesministerium für Gesundheit (Bürgertelefon)
    Tel.: 030 / 346 465 100
  • Allgemeine Erstinformation und Kontaktvermittlung
    Behördennummer 115
    Website Behördennummer 115
  • Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte
    Fax: 030 / 340 60 66 – 07
    E-Mail: info.deaf@bmg.bund.de
    E-Mai: info.gehoerlos@bmg.bund.de
  • Gebärdentelefon (Videotelefonie)
    Website

Erreichbarkeit der Gemeindeverwaltung

Um die Arbeitsfähigkeit der Gemeinde Aichwald mit ihren Dienstleistungsangeboten zu erhalten, wird der Publikumsverkehr der Gemeindeverwaltung stark eingeschränkt.
 
Das Aichwalder Rathaus bleibt daher ab Mittwoch, 18. März bis auf weiteres geschlossen.
 
Erreichbarkeit per Telefon oder E-Mail:
Mo - Fr: 08:00 - 12:00 Uhr

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger, die Gemeindeverwaltung nur in zwingend notwendigen Fällen aufzusuchen.
 
Wenn Sie persönlich erscheinen müssen, vereinbaren Sie bitte vorab telefonisch oder per E-Mail einen Termin.

Die Kontaktdaten der jeweiligen Mitarbeiter/innen finden Sie hier:

Information zur Kita- und Schulschließung

Aufgrund der aktuellen Entscheidung der baden-württembergischen Landesregierung bleiben auch in Aichwald ab Dienstag, 17.03.2020 die Grundschule und Kindertageseinrichtungen – vorerst bis zum Ende der Osterferien – geschlossen.

Weiter Informationen finden Sie direkt beim Kultusministerium

Notfallbetreuung für Kinder von Beschäftigten in kritischen Infrastrukturen

Für Kinder von Eltern in systemrelevanten Berufen (Polizei, Feuerwehr, medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten, Lebensmittelproduktion und - einzelhandel, Müllabfuhr sowie Energie- und Wasserversorgung) bietet die Gemeinde Aichwald eine Notfallbetreuung an.

Dies gilt bei Alleinerziehenden oder, wenn beide Elternteile in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind.

Die Anmeldung erfolgt in den jeweiligen Einrichtungen per E-Mail. 

Anmeldeformular Notfallbetreuung (311,9 KB)

Rückerstattung der Kindergarten- und Kernzeitgebühren

Durch Rechtsverordnung der Landesregierung sind seit dem 17.03.2020 sämtliche Betreuungseinrichtungen (Kita, Krippe, Schulbetreuung) geschlossen worden. Die Schließung ist vorläufig bis zum 19.04.2020 angeordnet. Von vielen Eltern wurde angefragt, ob die Gebühren für die jeweiligen Betreuungseinrichtungen weiter zu bezahlen sind.

Hierüber wollen wir Sie gerne informieren und Ihnen mitteilen, wie vorläufig verfahren wird:

Die Gebühren in den kommunalen Einrichtungen werden auf der Grundlage der jeweils geltenden Satzung erhoben. Entsprechend dieser Satzungen sind die Gebühren auch bei vorübergehender Schließung der Einrichtungen weiter zu bezahlen, sofern die Schließung nicht durch den Leistungserbringer (hier: Gemeinde Aichwald) zu verantworten ist. Die Schließung wurde durch Rechtsverordnung der Landesregierung veranlasst und liegt somit außerhalb des Verantwortungsbereichs der Kommune, weshalb die Gebühren grundsätzlich weiter zu entrichten sind.

Mit Pressemitteilung vom 27.03.2020 hat das Land Baden-Württemberg eine Beteiligung des Landes an Gebührenausfällen der Kommunen in Aussicht gestellt, sollten die Kommunen auf die Erhebung von Beiträgen für die Zeit der Schließung der Einrichtung verzichten.  Auf dieser Grundlage werden die Betreuungsgebühren für einen Monat in den nächsten Tagen zurückerstattet.

Der Gemeinderat wird sich in einer der nächsten Sitzungen mit dieser Thematik befassen.

Informationen zum ÖPNV

Auch auf den ÖPNV hat der Maßnahmenkatalog zur Eindämmung der Coronakrise Auswirkungen.

Aktuelle Informationen des VVS sowie eine Übersicht zu den jeweils aktuellen Fahrplanänderungen finden Sie hier:

Pressemitteilungen des VVS

Allgemeines

Elektronische Fahrplanauskunft (EFA) Der aktuelle Fahrplan ist in der elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) erfasst und kann über die App „VVS mobil“ und vvs.de abgerufen werden. Fahrgäste werden gebeten, sich vor Fahrtantritt über ihre Verbindung zu informieren.
 

Vordereinstieg im Bus Um das Fahrpersonal vor einer Infektion zu schützen, ist im Busverkehr die vordere Tür bis auf Weiteres gesperrt und es findet kein Ticketverkauf durch den Fahrer mehr statt. Bitte steigen Sie nur noch in den hinteren Türen ein. Dies ist notwendig, damit der Busverkehr möglichst lange aufrechterhalten werden kann.

Bitte Tickets im Vorverkauf  erwerben (z. B. über die Ticketautomaten) oder ein HandyTicket über die App „VVS mobil“ kaufen. Das EinzelTicket ist per Handy sogar günstiger als beim Busfahrer.

Kundenzentren Die Reisezentren der Deutschen Bahn werden überwiegend geschlossen.

Im VVS stehen ab Freitag, den 20. März 2020, nur noch das Reisezentrum Stuttgart Hbf (Öffnungszeiten täglich 9 bis 18 Uhr) und die Video-Reisezentren Ludwigsburg, Marbach, Waiblingen, Leonberg, Korntal, Böblingen und Göppingen (Öffnungszeiten Mo– Fr 6 bis 19.30 Uhr, Sa – So 8 bis 18.30 Uhr) zur Verfügung.

Auch das SSB-Kundenzentrum an der Haltestelle Stadtmitte/Rotebühlplatz ist geschlossen. Die Kundencenter von Abellio und Go-Ahead werden ebenfalls geschlossen.

Informationen für Unternehmer und Arbeitnehmer

„Soforthilfe Corona“ der Landesregierung

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat ein Soforthilfeprogramm aufgelegt: Gewerbliche Unternehmen, Sozialunternehmen und Angehörige der Freien Berufe, die sich unmittelbar infolge der Corona-Pandemie in einer existenzbedrohenden wirtschaftlichen Lage befinden und massive Liquiditätsengpässe erleiden, werden mit einem einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss unterstützt.

Richtlinie (259,7 KB) für die Unterstützung der von der Corona-Pandemie geschädigten Soloselbstständigen, Unternehmen und Angehörigen der Freien Berufe („Soforthilfe Corona“)

Aktuelles:

Erleichterungen bei den Förderbedingungen für Soforthilfen

Wirtschaft- und Arbeitsministerin Dr. Nicole Hofmeister-Krau: „Die Corona-Soforthilfe des Landes wird ohne Prüfung des privaten Vermögens ausbezahlt. Stattdessen müssen Antragssteller nur nachweisen, dass die laufenden betrieblichen Einnahmen nicht ausreichen, um die laufenden betrieblichen Kosten des Unternehmens zu finanzieren“.

Übersicht über die wichtigsten Förderprogramme (Land und Bund) (855,3 KB)

Weitere Informationen

Informationen für betroffene Arbeitnehmer/innen

Für betroffene Arbeitnehmer/innen hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die wichtigsten Informationen zusammengestellt

Informationen für Pflegekräfte und -einrichtungen

Angesichts der angespannten Situation sind helfende Hände in vielen stationären und ambulanten Einrichtungen mehr als willkommen.
 

  • Einsatzbereite Pflegekräfte können sich unter Angabe verschiedener Kriterien, zum Beispiel ihrer Qualifikation, möglicher Einsatzbereiche und der gewünschten Arbeitszeit auf #pflegereserve registrieren.
  • Einrichtungen, die weitere Unterstützung benötigen, können anschließend durch Angabe ihrer Präferenzen mit den einsatzbereiten Menschen in Kontakt treten.

Mögliche Vertragsschließungen und Verhandlungen finden dann außerhalb der Plattform statt.  
Derzeit befindet sich die Plattform im Aufbau, das bedeutet: Alle einsatzbereiten Pflegekräfte können sich registrieren. In einem nächsten Schritt werden Einrichtungen aller Voraussicht ab der nächsten Woche die Möglichkeit haben, ihren Bedarf zu melden.
Gesucht werden examinierte Alten-, Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger, Pflegehelferinnen und -helfer sowie Angehörige weiterer pflegenaher Gesundheitsberufe.
Weitere Informationen und alle Unterstützungspartner im Land Baden-Württemberg finden Sie hier

Veranstaltungen und Versammlungen

Auszug auf der aktuellen CoronaVO:

Verbot des Aufenthalts im öffentlichen Raum, von Veranstaltungen und sonstigen Ansammlungen

Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet. Zu anderen Personen  ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von1,5 Metern einzuhalten.

Außerhalb des öffentlichen Raums sind Veranstaltungen und sonstige Ansammlungen von jeweils mehr als fünf Personen vorbehaltlich des Selbstorganisationsrechts des Landtages und der Gebietskörperschaften verboten.
Die Untersagung nach Satz 1 gilt insbesondere für

  1. Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie
  2. Zusammenkünfte zur Wahrnehmung von Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich.
  3. Reisebusreisen.

Ausgenommen von dem Verbot nach den Absätzen 1 und 2 sind Veranstaltungen und sonstige Ansammlungen, wenn dies zur Aufrechterhaltung des Arbeits- und Dienstbetriebs erforderlich ist. Ausgenommen  von dem Verbot nach Absatz 2 sind außerdem   Verranstaltungen und sonstige Ansammlungen, wenn deren teilnehmende Personen

  1. in gerader Linie verwandt sind, wie beispielsweise Eltern, Großeltern, Kinder und Enkelkinder oder
  2. in häuslicher Gemeinschaft miteinander leben

sowie deren Ehegatten, Lebenspartnerinnen oder Lebenspartner oder Partnerinnen oder Partner.

Hier finden Sie die gesamte CoronaVO (69,4 KB) (Stand: 20.03.2020)

Einrichtungen

Auszug auf der aktuellen CoronaVO:

Schließung von Einrichtungen

Der Betrieb folgender Einrichtungen wird bis zum 19. April 2020 untersagt:

  1. Kultureinrichtungen jeglicher Art, insbesondere Museen, Theater, Schauspielhäuser, Freilichttheater,
  2. Bildungseinrichtungen jeglicher Art, insbesondere Akademien, Fortbildungseinrichtungen, Volkshochschulen, Musikschulen und Jugendkunstschulen,
  3. Kinos,
  4. Schwimm- und Hallenbäder, Thermal- und Spaßbäder, Saunen,
  5. alle öffentlichen und privaten Sportanlagen und Sportstätten, insbesondere Fitnessstudios sowie Tanzschulen, und ähnliche Einrichtungen,
  6. Jugendhäuser,
  7. öffentliche Bibliotheken,
  8. Vergnügungsstätten, insbesondere Spielhallen, Spielbanken, Wettvermittlungsstellen,
  9. Prostitutionsstätten, Bordelle und ähnliche Einrichtungen,
  10. Gaststätten und ähnliche Einrichtungen wie Cafés, Eisdielen, Bars, Shisha-Bars, Clubs, Diskotheken und Kneipen,
  11. Messen, Ausstellungen, Freizeit- und Tierparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten (auch außerhalb geschlossener Räume), Spezialmärkte und ähnliche Einrichtungen,
  12. alle weiteren Verkaufsstellen des Einzelhandels, die nicht zu den in Absatz 3 genannten Einrichtungen gehören, insbesondere Outlet-Center,
  13. öffentliche Spiel- und Bolzplätze,
  14. Frisöre, Tattoo-/Piercing-Studios, Massagestudios, Kosmetikstudios, Nagelstudios, Studios für kosmetische Fußpflege sowie Sonnenstudios und
  15. Beherbergungsbetriebe, Campingplätze und Wohnmobilstellplätze; eine Beherbergung darf ausnahmsweise zu geschäftlichen, dienstlichen oder, in besonderen Härtefällen, zu privaten Zwecken erfolgen.
  16. Betrieb von Reisebussen im touristischen Verkehr.

Von der Untersagung nach Absatz 1 sind ausgenommen:

  1. der Einzelhandel für Lebensmittel und Getränke einschließlich Bäckereien und Metzgereien, mit Ausnahme von reinen Wein- und Spirituosenhandlungen,
  2. Wochenmärkte und Hofläden
  3. Abhol- und Lieferdienste einschließlich solche des Online-Handels,
  4. Außer-Haus-Verkauf von Gaststätten,

    4a. Kantinen für Betriebsangehörige oder Angehörige öffentlicher Einrichtungen, wobei § 1 Absatz 4 Satz 5 entsprechende Anwendung findet,

  5. Ausgabestellen der Tafeln,
  6. Apotheken, Drogerien, Sanitätshäuser, Hörgeräteakustiker, Optiker und Praxen für die medizinische Fußpflege,

    6a. Einzelhändler für Gase, insbesondere für medizinische Gase,

  7. Tankstellen,
  8. Banken und Sparkassen sowie Servicestellen von Telekommunikationsunternehmen,
  9. Reinigungen und Waschsalons,

    9a. Einrichtungen des Polizeivollzugsdienstes, die zu Übungs- und Ausbildungszwecken sowie zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebs erforderlich sind,

  10. der Zeitschriften- und Zeitungsverkauf,
  11. Raiffeisenmärkte und Landhandel ,
  12. Verkaufsstätten für Bau-, Gartenbau- und Tierbedarf und
  13. der Großhandel.

Wenn Mischsortimente angeboten werden, dürfen Sortimentsteile, deren Verkauf nicht nach Satz 1 gestattet ist, verkauft werden, wenn der erlaubte Sortimentsteil überwiegt; diese Stellen dürfen dann alle Sortimente vertreiben, die sie gewöhnlich auch verkaufen. Wenn bei einer Stelle der verbotene Teil des Sortiments überwiegt, darf der erlaubte Teil allein weiterverkauft werden, wenn eine räumliche Abtrennung möglich ist. 

Poststellen und Paketdienste dürfen abweichend von Absätzen 1 bis 3 ihren Betrieb aufrechterhalten. Wird die Poststelle oder der Paketdienst zusammen mit einer nach Absatz 1 untersagten Einrichtung betrieben, darf diese, mit Ausnahme von für den Brief- und Paketversand erforderlichen Nebenleistungen, nicht betrieben werden, wenn die mit dem Betrieb der Poststelle oder dem Paketdienst erwirtschafteten Umsätze einschließlich Nebenleistungen im Vergleich zu denen, die durch den Verkauf des Sortiments der untersagten Einrichtung erwirtschaftet werden, eine untergeordnete Rolle spielen; keinesfalls dürfen
zusätzlich zu Poststellen oder Paketdiensten Einrichtungen gemäß Absatz 1 Nummern 9 und 14 betrieben werden.

Dienstleister, Handwerker und Werkstätten können in vollem Umfang ihrer Tätigkeit nachgehen, soweit sie nicht in Absatz 1 genannt sind.

Übungsbetrieb in Aichwald

Bis vorerst Ende der Osterferien stehen unsere gemeindlichen Einrichtungen wie Sporthallen, die Schurwaldhalle inkl. Vereinsräume für den Übungsbetrieb nicht zur Verfügung.

Hier finden Sie die gesamte CoronaVO (69,4 KB) (jeweils aktuellste Fassung), sowie die entsprechenden Auslegungshinweise  (66 KB)

Hilfsangebote

Koordination von Nachbarschaftshilfe durch die Gemeinde

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger haben in den vergangenen Tagen die Bereitschaft zur Unterstützung ihrer Mitmenschen ausgedrückt.
Die Gemeindeverwaltung hat dieses Angebot aufgegriffen und koordiniert ab sofort diese Art der Nachbarschaftshilfe.
Wenn Sie Ihren Mitbürgerinnen und Mitbürgern beim Einkaufen oder sonstigen Erledigungen helfen möchten oder selber Hilfe benötigen,füllen Sie bitte dieses Formular (169 KB) aus und senden es per E-Mail an helfer@aichwald.de.
Wenn Sie keinen Internetzugang besitzen, nehmen wir Ihr Hilfsangebot bzw. -gesuch unter Tel. 0711 / 36909 -11 auch gerne telefonisch entgegen.
Wichtig ist, dass es z.B. bei der Übergabe der eingekauften Waren zu keinem direkten Kontakt kommt - ansonsten würde der Nutzen der Maßnahme in Frage gestellt.
Weitere Informationen finden Sie hier (146,2 KB)

Einkaufservice des DRK

Die Ortsgruppe Aichwald des DRK bietet einen Einkaufservice an, um die Menschen mit einem höheren Risiko zu versorgen.

Die bestellte Ware wird von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern immer donnerstags ab 16 Uhr ausgeliefert.

Bestellungen können Sie wie folgt abgeben:
Werktags (Montag – Freitag) von 11 bis 14 Uhr per E-Mail an nachbarschaft@drk-aichwald.de oder telefonisch unter 0157 34536982 .
Das Informationsschreiben und Bestellformular des DRK finden Sie hier:

Weiterführende Informationen und Links

Aktionen

Oster-Bastelaktion für Senioren

Das Jugendhaus DOMINO hat sich eine tolle Aktion ausgedacht:
Aichwalder Kinder basteln für Senioren

Wie auch du bei der Bastelaktion mitmachen kannst, erfährst du hier (1,63 MB):
Abgabefrist: Donnerstag, 09.04.2020

Home-Office für Kids

Liebe Aichwald- Kids, die pädagogischen Fachkräfte der Gemeinde Aichwald haben für euch die neue Rubrik

"Home-Office für Kids"
erstellt. Hier findet ihr tolle Ideen, Fingerspiele, Experimente und vieles mehr.
Sollten euch die Ideen in der langen Corona- Pause ausgehen, dann schaut einfach mal vorbei - es lohnt sich!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Entdecken.

Informationen für Geflüchtete

Wichtig! / Important! / Important! / هام

Liebe Bewohnerinnen und Bewohner der Krummhardterstr. 80,
wenn Sie trotz des aktuell bestehenden Besuchsverbotes Besucher in Ihrer Wohneinheit antreffen sollten, die das Haus nicht unverzüglich verlassen, können Sie dies unter 110 der Polizei melden.
 
Dear residents of Krummhardterstr. 80,
If, despite the current ban on visiting, you should find visitors in your apartment who do not leave the house immediately, you can report this to the police at 110.
 
Chers habitants de Krummhardterstr. 80,
Si, malgré l'interdiction actuelle de visite, vous devez trouver des visiteurs dans votre appartement qui ne quittent pas la maison immédiatement, vous pouvez le signaler à la police au 110.
 
أعزائي سكان Krummhardterstr. 80 ،إذا وجدت ، على الرغم من الحظر الحالي على الزيارة ، زوارًا في شقتك لا يغادرون المنزل على الفور ، يمكنك إبلاغ الشرطة بذلك على 110.

Regelungen und Sprechstunden auf dem Campus / Regulations and consultation hours on campus / Règlements et heures de consultation sur le campus / اللوائح وساعات الاستشارة في الحرم الجامعي

Informationen zum Coronavirus / About Coronavirus / À propos de Coronavirus / حول فيروس كورونا

Hygienemaßnahmen / Hygiene measures / Mesures d’hygiène / تدابير النظافة الصحية

Corona-Verordnung / Corona Regulation / Réglementation Corona / كورونا التنظيم

Aktionen / Actions / Actions / الاجراءات

Deutsch lernen

Kontakt

Corona-Hotline des Landkreis Esslingen

Tel.: 0711 / 3902 41966

Erreichbarkeit

Mo bis Mi    08:00 - 15:00 UhrDo                08:00 - 18:00 UhrFr                  08:00 - 12:00 Uhr

Koordination Nachbarschaftshilfe

Tel.: 0711 / 36909 -11
E-Mail: helfer@aichwald.de

Erreichbarkeit

Mo - Fr   08:00 - 12:00 Uhr

Hinweis

Alle Informationen dieser Seite beziehen sich auf unseren derzeitigen Kenntnisstand und werden bei neuen Entwicklungen fortlaufend angepasst.
Zuletzt aktualisiert: 08.04.2020, 11:45 Uhr

Kartenansicht & Übersicht

Kontakt

Gemeindeverwaltung
Seestraße 8, 73773 Aichwald
Tel.:  0711 / 36 909 - 0
Fax.: 0711 / 36 909 - 18
E-Mail: info@aichwald.de

Öffnungszeiten

Sprechzeiten
Mo. 8.00 - 12.00 Uhr
Di. 8.00 - 12.00 Uhr
Mi. 16.00 - 18.00 Uhr
Do. 8.00 - 12.00 Uhr
Fr. 8.00 - 12.00 Uhr
Sprechzeiten (Bürgeramt)
Di. 7.00 - 12.00 Uhr
Mi. 16.00 - 19.00 Uhr
Fr. 8.00 - 14.00 Uhr

Amtsblatt (2,539 MB)