Koordination der Flüchtlingsarbeit

Zum 1.1.2016 hat die Gemeinde eine neue 30%-Stelle zur Kooridination der Flüchtlingsarbeit geschaffen.

Martina Wendt ist die Flüchtlingskoordinatorin der Gemeinde Aichwald

Mein Name ist Martina Wendt. Ich wohne mit meiner Familie in Aichelberg und bin von Beruf Diplom-Sozialpädagogin und Mediatorin.
Im Rahmen meiner neuen Tätigkeit werde ich Fragen im Zusammenhang mit der Flüchtlingsthematik innerhalb der Gemeindeverwaltung bündeln und steuern, Maßnahmen zur Schaffung einer Willkommeskultur in Aichwald planen, ein kommunales Netzwerk "Flüchtlingsarbeit" aufbauen, ehrenamtliche Akteure unterstützen und Ansprechpartner für hauptamtliche Organisationen sowie ehrenamtlich Engagierte sein.

In der Regel bin ich montags und dienstags von 8.00 Uhr bis 12.15 Uhr in meinem Büro im Rathaus anzutreffen oder telefonisch (Tel.: 36909-26) zu erreichen. Gerne können Sie sich auch über Mail mit mir in Verbindung setzen: martina.wendt@aichwald.de.
Meine weitere Arbeitszeit werde ich nach Bedarf flexibel einsetzen.

Im Hinblick auf eine Aichwalder Willkommenskultur ist es mir sehr wichtig, dass sich diese unter Einbeziehung Ihrer Ideen und Anregungen entwickelt. Ich freue mich daher, wenn Sie sich bereits jetzt als Einzelperson, Gruppe, Verein oder Betrieb diesbezüglich mit mir in Verbindung setzen und so auch Ihr Interesse an dieser Aichwalder Aufgabe signalisieren.

An dieser Stelle bedanke ich mich für all das bisher schon geleistete ehrenamtliche Engagement in diesem Bereich!
Ich möchte ebenfalls darauf hinweisen, dass ich auch ein offenes Ohr für mögliche Bedenken oder Befürchtungen bezüglich der Thematik „Flüchtlinge in Aichwald“ habe und diese gerne konstruktiv aufnehme.

Ein gemeinsames Engagement von Bürgern und Gemeindeverwaltung bei dieser durchaus herausfordernden Aufgabe wird ein wesentlicher Baustein für eine gelingende Integration der zu uns kommenden Flüchtlinge sein. Dieses gemeinsame Engagement sehe ich auch als Chance, den guten Zusammenhalt und das gute Miteinander in Aichwald weiter zu leben und auszubauen. Hiervon können wir alle profitieren.

Ehrenamtlicher Dolmetscherdienst in Aichwald

Der ehrenamtliche Dolmetscherdienst besteht derzeit aus 16 Personen, die in folgende 13 Sprachen übersetzen können:

  • Arabisch
  • Englisch
  • Ewe
  • Farsi
  • Französisch
  • Kermanschi
  • Kurdisch
  • Niederländisch
  • Portugiesisch
  • Serbokroatisch
  • Spanisch
  • Tigrigna
  • Türkisch

Beim ehrenamtlichen Dolmetscherdienst handelt es sich um ein Angebot der Gemeinde Aichwald.
Ehrenamtliche übersetzen und vermitteln zwischen Fachkräften aus Sozial- und Bildungseinrichtungen, Ämtern sowie Behörden und Migranten. Nach besonderer Rücksprache und Klärung mit der Stelle „Koordination Flüchtlingsarbeit“ kann die Übersetzung gegebenenfalls auch im medizinischen Bereich erfolgen.

Die Dolmetscher wurden in einer zweitägigen Schulung von einer Dolmetscherin und interkulturellen Trainerin in den Grundlagen des Dolmetschens ausgebildet. 
Diese Ausbildung wurde aus Mitteln des Landesprogramms „Flüchtlingshilfe durch Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft“ gefördert.

Bei Bedarf können die Dolmetscher von Einrichtungen des Bildungs- und Sozialwesens, beispielsweise Kindergärten, Schule, Altenheim, Pflegedienst, und Behörden angefordert werden.

Interessierte Institutionen erhalten hierzu Informationen bei Martina Wendt (Koordinatorin Flüchtlingsarbeit) unter der Telefonnummer 0711 36909-26 oder per E-Mail martina.wendt@aichwald.de.

Sie und Frau Carmen Schneider (Tel.: 0711 36909-22, E-Mail: Carmen.Schneider@Aichwald.de) übernehmen die Koordination der Einsätze


      Zum Seitenanfang