Kulturbeirat der Gemeinde Aichwald

Logo des Kulturbeirats der Gemeinde Aichwald

Der Kulturbeirat Aichwald wurde im Jahr 1994 gegründet.

Er besteht aus ehrenamtlichen Mitgliedern und wird von der Kulturreferentin der Gemeinde geleitet.
Derzeit sind 14 Mitglieder im Kulturbeirat aktiv.

Neue Mitglieder sind jederzeit HERZLICH WILLKOMMEN!


Information:
Gemeindeverwaltung Aichwald
Senta Richt
Seestraße 8
73773 Aichwald
Kultur und Öffentlichkeitsarbeit, Senta Richt
Telefon: 0711 / 36 909 - 38
E-Mail: senta.richt@aichwald.de

Informationen zu unseren Veranstaltungen

Kartenvorverkauf / Einlass

Der Kartenvorverkauf beginnt in der Regel vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin (Ausnahmen sind möglich)
(Kartentelefon: 0711 / 36 909 - 0)

  • Schüler, Studenten und Azubis erhalten die Eintrittskarten zum halben Vorverkaufspreis.
  • Besitzer einer Aichwald-Card erhalten 5 Euro Ermäßigung auf den Eintrittspreis.

Die Ermäßigung wird jeweils an der Abendkasse erstattet.

Die meisten Veranstaltungen finden in der Schurwaldhalle (Krummhardter Straße 54, Ortsteil Schanbach) statt.

Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor Beginn der Veranstaltung.

An folgenden Vorverkaufsstellen sind Karten erhältlich

  • Rathaus (Zentrale), Seestraße 8, 73773 Aichwald, Tel.: 0711 / 36909 -0
  • Schreib & Buch Beck, Seestraße 2, 73773 Aichwald (Schanbach)
  • Blumenwerkstatt Dilger, Ölschlägerweg 1, 73773 Aichwald (Aichelberg)
  • Tankstelle, Remstalstraße 8, 73773 Aichwald (Aichschieß)
  • Bürobedarf Straubmüller, Buhlstraße 38, 71384 Weinstadt (Beutelsbach)

Sie kommen mit dem Rollstuhl?

Kein Problem!
Die Schurwaldhalle ist barrierefrei zugänglich - behindertengerechte Toiletten sind vorhanden.

Bitte melden Sie sich ca. 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn telefonisch (0711 / 36 909 - 38) oder per E-Mail bei uns an.

Newsletter

Sie haben Interesse an den kulturellen Veranstaltungen des Kulturbeirat Aichwald?

Dann schicken Sie bitte eine E-Mail mit dem Betreff "Newsletter-Anmeldung Kulturbeirat" an senta.richt@aichwald.de und Sie erhalten zukünftig regelmäßig zeitnah Informationen zu den anstehenden Veranstaltungen.

Sie möchten aus dem Verteiler des Newsletters wieder gestrichen werden?

Dann schicken Sie bitte erneut eine E-Mail an senta.richt@aichwald.de mit dem Betreff "Newsletter-Abmeldung Kulturbeirat".

Hinweis: Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse werden ausschließlich für den oben genannten Zweck verwendet. Nach einer Abmeldung werden die Daten wieder gelöscht.  

Kulturkalender 2018 zum Download

Unserer aktuelle KulturKalender finden Sie hier (159,2 KB)

Kulturkalender 2018

Samstag, 23. Juni 2018 - Robert Neumann - ein Ausnahmetalent am Klavier

um 20 Uhr in der Schurwaldhalle Aichwald (Schanbach)

Als Gewinner und Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe, wurde Robert Neumann (2001), "ein Ausnahmetalent" und "eine der vielversprechendsten pianistischen Begabungen", mit dem International Classical Music Discovery Award 2017 ausgezeichnet.

In einer Musiker-Familie dreisprachig aufgewachsen, wurde Robert seit seinem 4.Lebensjahr von Monika Giurgiuman über viele Jahre musikalisch betreut und an der Stuttgarter Musikschule unterrichtet.

Mit elf Jahren kam er als Jungstudent in die Klasse von Prof. Elza Kolodin in die Musikhochschule Freiburg. Fünfzehnjährig wurde er bereits regulärer Student. Weitere Studien führen ihn an die Internationale Musikakademie im Fürstentum Liechtenstein, wo er als Stipendiat vom intensiven Unterricht profitiert und an den Aktivitäten der Akademie teilnimmt. 

Darüber hinaus arbeitet er regelmäßig mit Dmitri Bashkirov, Pavel Gililov, Grigory Gruzman, Robert Levin, Oleg Maisenberg, Matti Raekallio und Arie Vardi, deren wichtige Impulse und Anregungen seinen musikalischen Horizont stets erweitern und musikalisches Verständnis vertiefen. Auf seinem Werdegang wird Robert von der Drews Stiftung, sowie Stipendien der Deutschen Stiftung Musikleben, Yamaha Music Foundation, Rotary und Lions Club unterstützt.

Sein Orchesterdebüt mit dem Radiosinfonieorchester Stuttgart gab der junge Pianist im Alter von acht Jahren, später gastierte er u.a. beim Moscow Symphony Orchestra, der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz, den Stuttgarter Philharmonikern, National Philharmonie Moldau, dem Sinfonieorchester Liechtenstein, Gewandhausorchester Leipzig und Ensemble Esperanza. Mit Dirigenten wie Francesco Angelico, Dan Ettinger und Stefan Sanderling hat er zusammen gearbeitet.

Robert war Gast beim "Moscow Meets Friends" Festival und "Kissinger Sommer", bei den Schwetzinger Schlosskonzerten und "Fränkischen Musiktagen", beim "Klavierfestival Junger Meister", Lucerne Festival, Europäischen KulturForum auf Schloss Mainau, Interlaken Classics Bern, Klavier-Festival Ruhr und mit Sir Roger Norrington bei der Mozart Gesellschaft Stuttgart. 

Als "Artist in Residence" beim Festival Next Generation 2018 tritt er die Nachfolge von Kian Soltani, Aaron Pilsan, Andrei Ionita, Marc Bouchkov u.a. an. Außerdem wurde er in das Förderprogramm 2018/19 der Mozart Gesellschaft Dortmund aufgenommen.

Unterdessen trat Robert in der Stuttgarter Liederhalle, Rokokotheater des Schwetzinger Schlosses, Konstanzer Konzil, Festspielhaus Bregenz, Salle Cortot Paris, Gewandhaus Leipzig, Victoria Concert Hall Singapur und Moscow International Performing Arts Center auf.

Das Programm

L. v. Beethoven
Sonate As-Dur Op.110

F. Chopin
12 Etudes Op.25

M. Mussorgsky
Bilder einer Ausstellung

Der Kartenvorverkauf beginnt am 9. Mai 2018

Eintritt:
Vorverkauf:     11 Euro
Abendkasse:  13 Euro
Ermäßigt:         6 Euro

Vorverkaufsstellen:
Rathaus Aichwald (0711 / 36 909 -0)
Schreibwaren Beck, Schanbach
Blumen Dilger, Aichelberg
Tankstelle, Aichschieß
Bürobedarf Straubmüller, Beutelsbach

Die Presse ist begeistert ...

Liechtensteiner Volksblatt, 19.02.2018
Der erst 16-jährige R.N. aus Deutschland verkörpert das Ideal des musikalischen Genies.

Pizzicato, 22.02.2018
Das war kongeniales Musizieren bester Faktur...

Esslingen Zeitung, 21.09.2017
Der Vorsitzende des Vereins nannte diesen Auftritt des Stuttgarter Ausnahmetalents als einen "der absoluten Höhepunkte seit 30 Jahren". Der brillante Künstler bestätigte dieses Urteil in einem atemberaubenden Klavier- und Kammermusikabend.

Schwäbische Zeitung, 09.01.2017
Faszinierend ist die technische Perfektion, aber ebenso die geistige Durchdringung der gespielten Werke.

Liechtensteiner Vaterland, 22.09.2016
Chopins Klavierkonzert in f-moll mit dem phänomenalen R.N. am Flügel war wie eine Offenbarung... nach dem furiosen Finale kannte die Begeisterung keine Grenzen mehr.

Weitere Informationen finden Sie unter www.neumann-robert.de


Sonntag, 1. Juli 2018 - Jazzfrühschoppen

Daimler Classic Jazz Orchestra

ab 10:30 Uhr auf dem Vorplatz der Schurwaldhalle (bei schlechtem Wetter in der Halle)

mit dem "Daimler Classic Jazz Orchestra" (Die Band spielt ab 11 Uhr)


Dass der Name Daimler nicht nur für hochwertige Fahrzeuge, sondern ebenso für erstklassige Musik steht, stellt das Daimler Classic Jazz Orchestra gerne unter Beweis. Es besteht aus etwas mehr als 20 Mitarbeitern des Daimler Konzerns und verfügt über begeisternden Big Band Sound aus einem Repertoire von klassischem Swing bis zu lateinamerikanischen Rhythmen.


Die Besetzung des Daimler Classic Jazz Orchestra entspricht die einer klassischen Swing Big Band.

Die "reed section" ist mit 5 Saxophonen besetzt, wobei manchmal auch die Klarinette zum Einsatz kommt.
Die "brass section" besteht aus 4 Trompeten und 4 Posaunen.
Die "rhythm section" ist wie üblich mit Klavier, Gitarre, Bass und Schlagzeug besetzt.
Da auch Gesangsstücke im Repertoire sind, gehört natürlich ebenfalls eine Sängerin zur Band.

Weitere Informationen unter: http://www.daimler-classic-jazz-orchestra.de/


Der Eintritt ist wie immer frei.
Die Bewirtung erfolgt durch den Obst- und Gartenbauverein Aichwald e.V.


Freitag, 23. November 2018 - Kindertheater "Die Duftsammlerin "

Ein Stück zum Sehen, Hören, Riechen Schmecken

um 15 Uhr in der Schurwaldhalle

Eine Geschichte über das Riechen, über eine Großmutter, die Duftsammlerin ist, über ihre Nase und über ihre Enkelin, Tishina.

"Wenn du etwas wirklich wissen willst, steck deine Nase hinein und du wirst es riechen", sagt Tishinas Großmutter.

Diese Großmutter hat, wie jeder Mensch, eine Nase. Aber ihre Nase ist durch und durch ungewöhnlich.
Sie wird wütend mit ihrer Nase, sie weint mit ihrer Nase, sie lacht mit ihrer Nase, sie isst, badet und träumt mit ihr. Und sie reist mit ihrer Nase um die ganze Welt.

»Ich verreise mit den Düften.« sagt die Großmutter. Tishina schließt die Augen und schnuppert....

Geeignet für Kinder von 5 bis 11 Jahren und für Familien

www.hoerundschaubuehne.de

Eine Produktion der HÖR-und SCHAUbühne in Co-Produktion mit FITZ, Zentrum für Figurentheater/ gefördert vom Kulturamt der Stadt Stuttgart

DER VORVERKAUF BEGINNT AM MI. 24.10.2018

Eintritt: 3 Euro

Vorverkaufsstellen:
Rathaus Aichwald (0711/36909-0)
Schreibwaren Beck, Schanbach


Samstag, 24. November 2018 - Kabarett mit Thomas C. Breuer

Thomas C. Breuer

um 20 Uhr in der Schurwaldhalle mit seinem Programm "Letzter Aufruf! Abschiedstour Vol. 1"



Im Dezember 2016 feierte er sein 40jähriges Berufjubiläum, seit April 2016 ist er mit seinem neuem Programm Letzter Aufruf! Abschiedstour Vol. 1, auf Tour.

Neues ist gekommen – und längst schon wieder verschwunden. Verschwunden wie die Telefonzelle, der Kassettenrekorder, der Sendeschluss oder der Trimm-dich-Pfad. Wie Gorbi, Wojtyla oder Reagan. Auch die aktuellen Plagegeister werden bald zu den Verschwundenen gehören – wie übrigens auch die Kabarettisten, also nutzen Sie Ihre Chance! In einem gekonnten Wechselspiel zwischen Zeitlupe, Echtzeit und Zeitraffer reist Breuer von der Vergangenheit in die Zukunft und präsentiert dabei seine wohltuende, manchmal tröstliche, aber meist unverschämte Sicht auf die Dinge des Lebens.

Breuer ist so aktuell wie zeitlos, durchaus oft seiner Zeit voraus, er hat sich nie verstellt und selten verkauft. Ausgestattet mit fast 40 Jahren Bühnenerfahrung, die zwangsläufig auch eine gewisse Selbstironie mit sich bringen, ist er immer für eine überraschende Wendung gut: Ein paar Mundgreiflichkeiten und, wenn es sich anbietet, auch einmal einen Hit aus früheren Tagen:
Sein Fundus ist riesig. Schnell merkt der Zuschauer, dass das Wort „Haltung“ nicht nur im orthopädischen Sinn zu gebrauchen ist. Breuers Kunst ist nicht mit Comedy zu verwechseln, denn hier wird noch – geradezu altmodisch – Wert auf geschliffenes Hochdeutsch gelegt, denn Breuer ist eine jener Bühnenpersönlichkeiten, wo am bestesten Deutsch spricht.


Der Lauf der Zeit kann also unterhaltsam sein, wenn man einen langem Atem wie Breuer hat und am Ende des Abends wird sich jeder wundern, wie schnell die Zeit vergangen ist. Und eines noch – Barry Ryan hatte recht: Die Zeit macht nur vor dem Teufel halt.
Thomas C. Breuer ist seit 1976 ununterbrochen auf den Bühnen in Deutschland, der Schweiz und in Nordamerika unterwegs.
Der Preisträger des Salzburger Stiers 2014 präsentiert sein neues Programm und ein neues Buch.

DER VORVERKAUF BEGINNT AM MI. 12.09.2018

Eintritt:
Vorverkauf: 13 Euro
Abendkasse: 15 Euro
Schüler: 7 Euro

Vorverkaufsstellen:
Rathaus Aichwald (0711/36909-0)
Schreibwaren Beck, Schanbach
Blumen Dilger, Aichelberg
Tankstelle, Aichschieß
Bürobedarf Straubmüller, Beutelsbach


Samstag, 1. Dezember 2018 - Nikolauskonzert

um 20:00 Uhr in der Schurwaldhalle mit Solisten des "SWR Symphonieorchesters"

Auch in diesem Jahr lädt der Kulturbeirat Aichwald wieder ein zum traditionellen Nikolauskonzert.

Freuen Sie sich bei leckerem Tee und Gebäck auf hochkarätige musikalische Unterhaltung mit Solisten des „SWR Symphonieorchesters“.

DER VORVERKAUF BEGINNT AM Mi. 24.10.2018


Eintritt:
Vorverkauf: 13 Euro
Abendkasse: 15 Euro
Schüler: 7 Euro

Vorverkaufsstellen:
Rathaus Aichwald (0711/36909-0)
Schreibwaren Beck, Schanbach
Blumen Dilger, Aichelberg
Tankstelle, Aichschieß
Bürobedarf Straubmüller, Beutelsbach


      Zum Seitenanfang