Klimaschutzkonzept

Aichwald nimmt Klimaschutz in die Hand

Integriertes Klimaschutzkonzept für die Gemeinde Aichwald - Mai 2015 – Februar 2016

Integriertes Klimaschutzkonzept | HD ca. 79Mb

Mobiles Video (18,496 MB)

Ziel und Motivation des Integrierten Klimaschutzkonzepts

Die gravierenden Folgen des Klimawandels zeigen sich - weltweit, aber auch hierzulande - auf kommunaler Ebene. Längst findet die Energiewende nicht mehr übergeordnet, sondern vielmehr ganz konkret in den Kommunen statt. Um heutigen und kommenden Generationen ein energieeffizientes, emissionsgemindertes und dezentral versorgtes Gemeinwesen und damit dauerhaft Lebensqualität zu bieten, müssen Kommunen reagieren.

Ein Instrument zur Erreichung der nationalen Klimaschutzziele ist das Integrierte Klimaschutzkonzept auf Basis der BMU-Klimaschutzinitiative. Hierbei kann die Gemeinde Aichwald nicht nur von vielseitigen CO2-Einsparmöglichkeiten, sondern zusätzlich von vielen Fördermöglichkeiten profitieren.

Ziel sind konkrete, gemeinschaftlich getragene Projekte zur Verbrauchs- und Emissionsreduzierung, die unsere individuellen Rahmenbedingungen im Gemeindegebiet Aichwald berücksichtigen. Zentrales Element bildet die konsequente Einbindung vorhandener Kompetenzen und bürgerschaftlichen Engagements vor Ort. Im Mittelpunkt stehen dabei die Bürgerinnen und Bürger sowie die jeweiligen lokalen Akteure.

Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe. Dementsprechend soll in Zusammenarbeit der Gemeinde sowie deren Akteure ein „Leitbild Energiezukunft“ erarbeitet werden. Dabei steht der Dialog zur Bürgerschaft und sämtlichen Akteuren im Vordergrund. Konkrete Anregungen, Ideen und Vorschläge aus dem Bürgerbeteiligungsprozess bilden den Grundstein für die Ableitung gemeinsam formulierter Maßnahmen und den Inhalt des Leitbildes.

Rahmenbedingungen


Vorhabentitel: „Integriertes Klimaschutzkonzept für die Gemeinde Aichwald“

Zuwendungsempfänger: Gemeinde Aichwald, Seestr. 8, 73773 Aichwald

Laufzeit: 04.05.2015 – 29.02.2016

Projektpartner: EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Adolf-Pirrung-Str. 7, 88400 Biberach

Förderer: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)

Projektträger: Forschungszentrum Jülich (PtJ)

Was bisher geschah

Am Dienstag, 14. Juli 2015 fand im Rathaus Aichwald eine öffentliche Auftaktveranstaltung statt, bei der das Konzept erstmals der Bürgerschaft vorgestellt wurde.

Ein Download der Präsentation von Dr. Jörg Scholtes von der EnBW AG "Nachhaltige Stadt" steht hier (4,395 MB)zur Verfügung.

Hier steht das Protokoll zur Auftaktveranstaltung (1,635 MB)zur Verfügung.

Am 15. Oktober fand ein öffentlicher Workshop zum Integrierten Klimaschutzkonzept der Gemeinde Aichwald im Rathaus statt. Das Protokoll der Veranstaltung steht hier zum Download (3,861 MB)bereit.

In Folge daraus wurde ein Leitbild für das Klimaschutzkonzept der Gemeinde Aichwald entwickelt.

Im Januar 2016 stimmt der Gemeinderat dem ausgearbeiteten Klimaschutzkonzept zu. 

Das Ergebnis (6,954 MB)kann hier eingesehen und heruntergeladen werden.
 

Ansprechpartner


Haben Sie Fragen oder Anfragen zum Kommunalen Klimaschutzkonzept der Gemeinde Aichwald?

Wenden Sie sich bitte an das Bau- und Umweltamt
Herrn Ansgar Voorwold
Rathaus, Zimmer 1.09
Tel. 0711 36 909 - 33
ansgar.voorwold@aichwald.de

      Zum Seitenanfang