Kontaktformular/Mängelmeldung


Gemeindeverwaltung Aichwald

Seestraße 8, 73773 Aichwald

Tel.:  0711 / 36 909 - 0
Fax.: 0711 / 36 909 - 18
E-Mail: info@aichwald.de

Sprechzeiten:
Mo, Di, Do, Fr   8 - 12 Uhr
Mi                    16 - 18 Uhr

Erweiterte Sprechzeiten des Bürgeramtes:
Dienstag    7 - 12 Uhr
Mittwoch  16 - 19 Uhr
Freitag       8 - 14 Uhr

Virtueller Rundgang durch das Rathaus

Stellenausschreibungen

Die aktuellen Stellenausschreibungen der Gemeinde Aichwald finden Sie hier:

"Aichwald aktuell"

Das aktuelle Amtsblatt Nr. 16/2017 (2,307 MB)

Fahrpläne zum Fahrplanwechsel (11.12.2016)

Fahrplan der Buslinie 114 (160,2 KB)
Fahrplan des Nachtbus N14 (41,1 KB)

Neubaugebiete / Baugrundstücke der Gemeinde Aichwald

Aktuelle Informationen zu Neubaugebieten / Baugrundstücken finden Sie hier

Energieberatung im Aichwalder Rathaus

Nächste Termine: am 10. Mai 2017

mehr

Das Wetter in Aichwald

Die aktuellen Messwerte in Aichwald mehr

Willkommen auf den Internetseiten

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Gäste,

ich lade Sie ein, sich unsere Gemeinde per Mausklick einmal näher anzuschauen.
Machen Sie sich ein Bild von unserer reizvollen Landschaft mit großem Erholungswert, unseren Freizeitanlagen und Bildungseinrichtungen, den Aktivitäten der zahlreichen Vereine und Organisationen sowie unseren Gewerbebetrieben. Wir informieren Sie auch über die verschiedensten Dienstleistungen der Gemeindeverwaltung und über die Arbeit des Gemeinderats. Laufend aktualisiert wird unser umfangreicher Veranstaltungskalender.
Sie werden sehen: Aichwald hat Einiges zu bieten.

Viel Spaß beim Surfen.
Aichwald freut sich auf Sie!

Nicolas Fink
Bürgermeister

Aktuelles aus Aichwald

L i e b e Besucherin, lieber Besucher, um das Angebot der Ortsbücherei Aichwald für Sie weiter zu verbessern, führen wir zusammen mit dem Regierungspräsidium Stuttgart - Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen - eine Besucherbefragung durch. mehr...
Entsprechend der Mitteilung der Straßenbauverwaltung und der ausführenden Baufirma werden ab dem 20. März 2017 die Straßensanierungsarbeiten an der K 1267 (ab Einmündung Am Waldeck bis Höhe Einmündung Weinstraße) fortgeführt. mehr...
Voraussichtlich ab der KW 17 (24. April 2017) wird in der Gemeinde Aichwald ein Austausch der System- und Antennentechnik stattfinden. mehr...
In seiner Sitzung am 27. März hat der Gemeinderat über folgende Tagesordnungspunkte beraten: mehr...

Förderung des Streuobstbaus (Frist: 01.06.2017)

Ausgabe von Obsthochstämmen

Zur Erhaltung der Streuobstbestände in unserer Heimat, führt die Gemeinde Aichwald wieder eine Obstbaumaktion durch. Es werden hochstämmige Obstbäume mit einem Selbstkostenanteil von 5,00 Euro pro Baum an unsere Einwohner abgegeben. Die Anzahl der Bäume begrenzt sich auf maximal 5 Obstbäume pro Antragsteller/in.

Die Ausgabe der Hochstämme wird voraussichtlich Mitte Oktober 2017 im Bauhof der Gemeinde Aichwald sein. Die Besteller erhalten rechtzeitig eine Benachrichtigung.

Tragen Sie durch die Pflanzung von Hochstämmen dazu bei, dass die Generationen nach uns noch die typische Landschaft unseres Bereiches erleben können.

Bedingungen zur Förderung von Obstbäumen:

Warum?
Streuobstwiesen prägen unser Landschaftsbild, Streuobstwiesen sind Lebensräume für die große Zahl teilweise vom Aussterben bedrohter Tier- und Pflanzenarten, Streuobstwiesen sind Erholungsräume Streuobstwiesen sind für ein ausgeglichenes Lokalklima, die Luftqualität, den Wasserhaushalt und den Schutz des Bodens von großer Bedeutung.

Was wird gefördert?
Die Anpflanzung von hochstämmigen Apfel-, Birnen, und Süßkirschbäumen. Die Bäume werden mit einem geringen Eigenkostenanteil von 5,00 € abgegeben.

Wer wird berücksichtigt?
Private Grundstückseigentümer und landwirtschaftliche Betriebe, sofern eine Verpflichtung zum Bepflanzen nicht besteht (z.B. Auflage zur Begrünung eines Hofes).

Wo wird gefördert?
In der Feldflur und in Hausgärten.
Vorrangig sollen Nach- und Ergänzungspflanzungen von Hochstämmen in traditionellen landschaftsprägenden Obstanlagen, die Wiedereingrünung von Ortsrändern (ortsumgehende Grüngürtel) und die Pflanzung von Obstbaumgruppen in ausgeräumten Flurbereichen
gefördert werden. Nicht gefördert wird die Wiederanpflanzung nach einer Rodung hochstämmiger Obstanlagen.
Es soll verhindert werden, dass diese Aktion zur Rodung hochstämmiger Obstbäume führt.

An wen muss man sich wenden? Was muss ich tun?
Ansprechpartnerin ist Frau Veronika Doll, Rathaus Schanbach, Seestraße 8, Zimmer 1.06, Tel.: 36 909 -34.

Der nachstehende Vordruck (8,8 KB)ist persönlich bei Frau Doll abzugeben. Mit dem Antrag ist gleichzeitig der Eigenanteil in Höhe von 5,00 Euro pro Baum zu entrichten

Welche Verpflichtung übernimmt der Eigentümer?
Der Grundstückseigentümer bestätigt durch Unterschrift den Empfang der Bäume und versichert die richtige Pflanzung, gute Pflege und die Erhaltung als Hochstamm.

Sortenempfehlung für hochstämmige Obstbäume

Äpfel:
Alkmene, Ariva, Berner Rosenapfel, Bittenfelder, Börtinger Weinapfel, Brettacher, Danziger Kant, Engelsberger Renette, Gehrers Rambour, Glockenapfel, Hauxapfel, Heslacher Luiken, Jakob Fischer, Jakob Lebel, James Grieve, Kaiser Wilhelm, Kardinal Bea, Landsberger,
Maierapfel, Maunzenapfel, Oldenburger, Ontarioapfel, Remo, Retina, Rewena, Rheinischer Bohnapfel, Schöner aus Nordhausen, Schweizer Orangenapfel, Welschisner, Winterrambour Zabergäu Renette

Birnen:
Boscos Flaschenbirne, Clapps Liebling, Conference, Gellerts Butterbirne, Gräfin von Paris, Gute Luise, Köstliche von Charneux, Pastorenbirne, Schweizer Wasserbirne, Stuttgarter Geißhirtle

Süß- und Sauerkirschen:
Büttners rote Knorpelkirsche, Große Prinzessin, Große schwarze Knorpelkirsche, Hedelfinger, Kordia, Regina, Schneiders Frühe, Star, Beutelsbacher Rexelle, Morellenfeuer, Schattenmorelle

Renekloden, Pflaumen:
Graf Althans, Große grüne Reneklode, Quillins Reneklode

Zwetschgen:
Hanita, Ortenauer, Hauszwetschge, Wangenheimer, Bühler Frühzwetschge, Italienische Zwetschge, Ontariopflaume, The Czar, Mirabelle von Nancy

1. Aichwalder Klimatag am 19. Mai 2017

Am Freitag, den 19. Mai 2017, von 12 bis 18 Uhr, veranstaltet die Gemeinde Aichwald gemeinsam mit den Stadtwerken Esslingen den 1. Aichwalder Klimatag auf dem Marktplatz in Schanbach.

Unternehmen, Vereine, Initiativen und Organisationen präsentieren ihr vielfältiges Engagement in Sachen Klimaschutz. Zeitgleich findet der beliebte Aichwalder Wochenmarkt statt.
Mittels spannender Mitmach-Aktionen, interaktiver Modelle und interessanter Neuigkeiten aus dem Bereich Klimaschutz wollen wir die Besucher des 1. Aichwalder Klimatages begeistern und das Thema Klimaschutz vielfältig und mit allen Sinnen erlebbar machen. Speziell für Kinder sollen verschiedene erlebnisreiche Aktionen und Stationen gestaltet werden.

Kugelrund, samenfest und selbstgemacht

Am Stand der Stadtwerke Esslingen können Kinder und Erwachsene „Samenbomben“ selbst herstellen. Später im Garten oder an der gewünschten Stelle ausgeworfen, sorgen die kleinen Lehmkugeln mit eingebauter Samenkraft alsbald für eine bunte Vielfalt traumhafte Blüten und duftendes Grün. Zudem wird ein Aichwalder Bio-Imker für alle Sinne begreifbar machen, wie wichtig Bienen für die Natur und uns Menschen sind.

Veranstaltungen in Aichwald

      Zum Seitenanfang